DIMIS

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

Zielstellung von DIMIS – Durchgängig intermodales Mobilitätsinformationssystem - ist die Entwicklung einer Applikation zur durchgängigen, intermodalen und barrierefreien ÖV-Navigation unter besonderer Berücksichtigung von Schnittstellen/ÖV-Übergängen.
Mit cairo und cairo 2.0 wurden große Schritte in Richtung eines umfassenden intermodalen ÖV-Navigationssystems für Smartphones gegangen. Dennoch sind besonders die Schnittstellen beim Übergang zwischen den unterschiedlichen Verkehrsmitteln und Mobilitätsangeboten nur unzureichend abgebildet. Dies gilt besonders für die erste und letzte Meile sowie für die Schnittstelle Bahnhof. DIMIS nimmt sich diesen Herausforderungen an und wird auf Grundlage der cairo 2.0-Applikation neue Dienste entwickeln und implementieren.

Projektinhalte und Arbeitsschwerpunkte InnoZ: 

InnoZ analysiert die Anforderungen an die jeweiligen Schwerpunkte des Projekts mit Fokusgruppen und überprüft und begleitet die Entwicklung der Applikation kontinuierlich mit Usability Tests. In der Feldphase kommt das Erhebungstool modalyzer zum Einsatz, das smartphone-gestützt die exakte Verkehrsmittelnutzung analysiert. Um Rückschlüsse auf die Nutzung der DIMIS-Apllikation zu erhalten und zu untersuchen, welchen Einfluss ÖV-Informationen auf das realisierte verkehrsverhalten hat, werden die modalyzer-Daten mit den LogFile-Daten der DIMIS-App kombiniert. Dieser neue Forschungsansatz bietet völlig neue Einblicke in das Informationsnutzungsverhalten. Die Ergebnisse dienen als Grundlagen für die Konzeption bedarfsorientierter ÖV-Informationssysteme. Damit werden Apps kontextsensitiv und customized.

 

     

 

Verkehrsmittelübergreifende              Fußgängerrouting Bhf. Südkreuz
Auskunft

Ergebnisse: 

Applikation zur durchgängigen, intermodalen und barrierefreien ÖV-Navigation unter besonderer Berücksichtigung von Schnittstellen/ÖV-Übergängen.

Auftraggeber/Zuwendungsgeber: 

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Beteiligte Projektpartner: 

DB Fuhrpark Service, DB Vertrieb, HaCon, Fraunhofer IIS

Ansprechpartner: