eConnect Osnabrück (IKTII)

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

Ziel des Vorhabens "eConnect Osnabrück" war es, ein intermodales Mobilitätskonzept mit Elektrofahrzeugen im Carsharing zu entwickeln, zu testen und in den Realbetrieb zu überführen. Dazu war die Umsetzung eines smartphone-basierten Informationssystems erforderlich, um den Nutzern einen einfachen und spontanen Zugang zum Angebot zu ermöglichen.

Projektinhalte und Arbeitsschwerpunkte InnoZ: 

Das InnoZ beriet die Stadt Osnabrück bezüglich der Entwicklung eines intermodalen und integrierten Mobilitätskonzepts mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen auf Basis seines Projekt- und Expertenwissens. Hierzu gehörten auch das Ableiten von Anforderungen aus dem Mobilitätskonzept zur Gestaltung eines IKT-basierten intermodalen Auskunftssystems für den ÖV und elektrisch betriebene Carsharing-Fahrzeuge sowie die Sicherung der Funktionsfähigkeit der entwickelten Mobilitätskonzepte und IKT-basierten ÖV-Auskunftssysteme durch begleitende Forschung (Evaluation des Konzepts, Nutzerbefragung im Rahmen von Feldtests).

Ergebnisse: 

Elektrocarsharing in Osnabrück wurde erfolgreich umgesetzt und auch nach Projektende beibehalten. Die Inhalte werden im Projekt 3connect (IKT III) weiterentwickelt.

Auftraggeber/Zuwendungsgeber: 

Stadtwerke Osnabrück

Beteiligte Projektpartner: 

Stadtwerke Osnabrück, smartlab Innovationsgesellschaft mbH, HaCon Ingenieurgesellschaft mbH, cantamen GmbH, RWTH Aachen

Ansprechpartner: