11. Oktober 2018
Datenschutz und Compliance
Der Zugang zu und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für datengetriebene Innovationen im mFUND. Es existiert ein breites Regelwerk, das den Umgang mit personenbezogenen Daten ordnet und zur Vertrauensbildung bei Kunden und Verbrauchern beiträgt. Die Regelungen sollen den Schutz der Privatsphäre von privaten Nutzern und der missbräuchlichen Verwendung persönlicher Daten gewährleisten. Im Spannungsfeld von Informationsweiterverwendungsgesetz (IWG), E-Government-Gesetz (Art. 12a) einerseits sowie der ab 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) andererseits bestehen jedoch große Unsicherheiten für Entwickler, Anwender und Nutzer von Mobilitätsanwendungen.
10. Oktober 2018
Wie bleiben wir mobil? Die Zukunft ohne Autos Preview der MDR-Dokumentation
Über den Platz für das Auto wird neu verhandelt, das Primat des Pkw zunehmend in Frage gestellt. Der MDR Film hinterfragt unsere Beziehung zum eigenen Auto und die Möglichkeiten, ohne auszukommen. Er stellt unter anderem unseren Shuttle Bus "Emily" und unsere Fachexpertise für den Verkehr der Zukunft vor.
20. September 2018
mFUND Tag der offenen Tür 16 - 20 Uhr
Das InnoZ und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) gemeinsam mit dem EUREF-Campus stellen das mFUND vor und laden Sie zum Tag der offenen Tür in unserem Open Mobility Forum von 16 bis 20 Uhr herzlich ein. Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus? Wie werden aus Infrastruktur- und Verkehrsdaten Mobilitätsdienstleistungen? Und welche gesellschaftlichen Risiken sind damit verbunden?
11. September 2018
Abschlussveranstaltung "Sicherung von Versorgung und Mobilität – ein Beitrag für gleichwertige Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen“
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung des Projekts, bei dem das InnoZ und die Hochschule Neubrandenburg die Rolle der Forschungsassistenz innehaben, sind als Programmpunkte u.a. geplant, Vorträge und Diskussionen zu gleichwertigen Lebensverhältnissen aus wissenschaftlicher Sicht, zu den zentralen Ergebnissen des Modellvorhabens, zur Zukunft von Daseinsvorsorge und Mobilität aus Sicht von Bundesländern. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Vorstellung der 18 Modellregionen und ihrer Ergebnisse sowie eine Podiumsdiskussion von Landrätinnen und Landräten zu gleichwertigen Lebensverhältnissen aus Sicht der Modellregionen. Unsere Expertin, Dr. Melanie Herget, wird u.a. die zentralen Ergebnisse des Modellvorhabens präsentieren.
07. September 2018
Public Symposium in the Framework of the German-Japanese Young Leaders Forum 2018: Different Paths Towards the Mobility of the Future
The Japanese-German Center Berlin (JDZB) and the Alumni Association of the German-Japanese Young Leaders Forum in cooperation with the Innovation Centre for Mobility and Societal Change (InnoZ) are hosting a public symposium within the framework of the German-Japanese Young Leaders Forum 2018. It brings together leading representatives from think-tanks, industry, the media and others to discuss the different paths towards the mobility of the future.
24. August 2018
13. Oberhavel Verkehrsgespräche 2018
Die Mobilität steht vor einem radikalen Wandel und die Veränderungen vollziehen sich in einem rasanten Tempo. Sie stellen uns vor vielfältige Herausforderungen, eröffnen gleichzeitig aber auch Chancen, Mobilität zukunftsfähig zu gestalten. Dabei spielen die Digitalisierung und daraus resultierende Lösungen im Mobilitätsverbund eine immer größere Rolle. Das InnoZ und die von der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) und dem Oberhavel Holding mBH organisierten Verkehrsgespräche werden sich mit diesen Herausforderungen befassen.
28. Juni 2018
Mobilität im Ländlichen Raum gemeinsam gestalten
Der Ländliche Raum ist die Heimat vieler mittelständischer Weltmarktführer, unsere Dörfer sind attraktive Arbeits-, Lebens- und Erholungsräume. Die Wege sind hier allerdings oftmals weiter als in städtischen Regionen. Die Entwicklung der ländlichen Räume und die dortige Mobilität müssen zusammen gedacht werden. Wichtig sind dabei die Einbeziehung aller Mobilitätsformen, die Abstimmung vieler Partner und die Nutzung neuer Technologien.
26. Juni 2018
VBB imPuls
Die erste Verbund-Konferenz dieser Art stellt sich den aktuellen Fragen rund um die Zukunft der Mobilität bzw. den sich verändernden Rahmenbedingungen in der Metropolregion Berlin-Brandenburg und sucht gemeinsam mit Fachleuten aus unterschiedlichen Themenbereichen nach Antworten.
26. Juni 2018
mFUND-Workshop "Crowdsourcing zu digitalen Mobilitätsinnovationen"
Im Workshop möchten wir in kreativer Runde mit Ihnen Ideen entwickeln, wie man zu diesen Fragen ein Feedback der Ausstellungsbesucher nutzen kann, um die digitale Mobilitätsinnovationen so zu gestalten, dass sie den Bedürfnissen der Menschen entsprechen. Weitere Informationen zu diesem Workshop finden Sie hier:
19. Juni 2018
A100 TALK3: Zukunftsweisende Mobilitätskonzepte
Mit Prof. Dr. Andreas Knie (Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel), Gernot Lobenberg (Berliner Agentur für Elektromobilität) und Max Schwitalla (Studio Schwitalla).