Mobilitätsstation Meschede: Akteursworkshop zur Angebotsoptimierung

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

DB Regio Bus (Ostwestfalen-Lippe-Bus) hat Anfang November 2014 in Kooperation mit DB Rent zwei Carsharing-Fahrzeuge sowie sechs Leihfahrräder am Bahnhof in Meschede platziert. Die Maßnahme versteht sich als Modellversuch für ein intermodales Angebot in einer mittelgroßen Stadt mit zentralen Funktionen im ländlich geprägten Raum. Gerade in bergigen, ländlichen Räumen wie dem Sauerland sind jedoch die PKW-Routinen besonders ausgeprägt. Zur Weiterentwicklung und Optimierung des Carsharing- und Bikesharing-Angebots wurde daher ein Kreativworkshop mit den zentralen Akteuren vor Ort durchgeführt.

Projektinhalte und Arbeitsschwerpunkte InnoZ: 

Das InnoZ war verantwortlich für die Konzeption, Durchführung und Nachbereitung des Akteursworkshops, in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber. Im Rahmen des 1-tägigen Workshops mit Akteuren aus Meschede wurden einige besonders optimierungsbedürftige und einige besonders zentrale und typische Mobilitätssituationen/ Nutzungsanlässe für die zu erwartenden Hauptzielgruppen vertieft bearbeitet. Dabei wurden sowohl private als auch institutionelle/gewerbliche Kundengruppen betrachtet.

Ergebnisse: 

Mittels verschiedener Kreativtechniken wurden gemeinsam mit den Akteuren Lösungsansätze entwickelt, wie das Gesamtangebot gestaltet sein müsste, um typische Hürden zu überwinden bzw. entsprechende Hemmnisse auszuräumen. Einige besonders zentrale Ideen wurden abschließend aus verschiedenen Perspektiven bewertet.
Insgesamt konnten durch den Akteursworkshop die detaillierten Vor-Ort-Kenntnisse und Erfahrungen wichtiger Vor-Ort-Akteure in die Weiterentwicklung des Konzepts mit einfließen und auch die Identifikation mit dem Angebot erhöht werden.

Auftraggeber/Zuwendungsgeber: 

DB Regio Bus (Ostwestfalen-Lippe-Bus)

Projektlaufzeit: 
30.04.2015
Ansprechpartner: