Newsletter Herbst 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

Das Jahr nähert sich langsam dem Ende zu. Dennoch war und ist im InnoZ noch einiges los. Erst vor wenigen Tagen konnten wir wir zahlreiche Gäste zur Abschlusstagung des Projekts "Plattform Mobilität 4.0" auf dem Open Mobility Forum begrüßen. Einen ganzen Tag lang wurde aktiv über Digitalisierung in der Mobilität diskutiert und es gab spannende Einblicke in einige Projekte, die von mFUND gefördert werden. Darüber hinaus durfte unser autonomes Shuttle Emily kürzlich neue Wege bestreiten. Parallel zu den 13. Oberhavel Verkehrsgesprächen fuhr Emily durch den Ziegeleipark im brandenburgischen Mildenberg und machte alternative Mobilität gleich spürbar.

Am 21. und 22. November findet bei uns ein VCD-Kongress zum Thema Do it yourself statt. Hier zeigen wir, wie man eigene Mobilitätsideen verwirklichen kann. Ganz besonders möchten wir Sie aber noch darauf aufmerksam machen, dass wir bis zum 20. November interessierte Nutzerinnen und Nutzer für eine Studie im Rahmen des Projekts Hop-on-Hop-off suchen. Das bedeutet: eine Fahrt mit dem Shuttle Emily und eine anschließende Diskussion zum zukünftigen Einsatz solcher Fahrzeuge. Mitmachen lohnt sich!

Weitere Informationen finden Sie wie immer auf www.innoz.de.

Inhalt

Aktuelles

  • Rückschau Abschlusstagung des Projekts Plattform Mobilität 4.0
  • Emily im ländlichen Brandenburg: Probefahrten bei den 13. Oberhavel Verkehrsgesprächen 2018 im Ziegeleipark in Mildenberg
  • Zentrale Ergebnisse des Modellvorhabens „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“
  • Verkehrswende: „Es fehlt an Anreizen, auf ein Auto zu verzichten“
  • InnoZ auf der ITS-Konferenz in Kopenhagen
  • In den Medien: Wie bleiben wir mobil? Die Zukunft ohne Autos
  • Die Energiewende auf dem Euref-Campus
  • Eindrücke von der Fachtagung “Futures Research and the Governance of Innovation”
  • In den Medien: Bei Anruf kommt der Bus

Ankündigungen

  • Ankündigung: VCD-Kongress: „Do it yourself: Nachhaltige Mobilität – Von erfolgreichen Projekten lernen“
  • 3. Agile Round Table Berlin - DB Art Berlin
  • Digital Regions: Digitale Infrastruktur für Mobilität

Neues aus den Projekten

  • On Demand-App für Emily
  • Was denken Sie über fahrerlose Shuttles?
  • InnoZ, WZB und EVACONSULT auf der mFUND-Konferenz
  • mFUND Tag der offenen Tür im InnoZ - Ein Einblick in die digitale Mobilitätswelt von morgen

Publikationen

  • Mobilitätsmonitor Nr. 7 ist im Erscheinen

Aktuelles 

Rückschau Abschlusstagung des Projekts Plattform Mobilität 4.0

Am 07. November 2018 fand die Abschlusstagung auf dem Open Mobility Forum im InnoZ zu Plattform Mobilität 4.0 statt.

Emily im ländlichen Brandenburg: Probefahrten bei den 13. Oberhavel Verkehrsgesprächen 2018 im Ziegeleipark in Mildenberg

Der autonome Shuttle Emily, der normalerweise auf dem EUREF-Campus in Berlin seine Runden dreht, war die Hauptattraktion bei den 13. Oberhavel Verkehrsgesprächen 2018 im Ziegeleipark in Mildenberg im nördlichen Brandenburg.

Zentrale Ergebnisse des Modellvorhabens „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“

Am 11.09.2018 fand die Abschlussveranstaltung "Sicherung von Versorgung und Mobilität – ein Beitrag für gleichwertige Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen“ in Berlin statt. Dabei hat unsere Expertin, Dr. Melanie Herget, die zentralen Ergebnisse des Modellvorhabens präsentiert.

Verkehrswende: „Es fehlt an Anreizen, auf ein Auto zu verzichten“

finanzen.de - Bei der Verkehrswende wären die Menschen schon bereit, nur die Städte sind es nicht. Niemand traut sich an das Heiligtum Automobil und so lange kann es keine Verkehrs- aber auch Energiewende geben.

InnoZ auf der ITS-Konferenz in Kopenhagen

Anna Filby und Helga Jonuschat waren auf der ITS (Intelligent Transport Systems)-Konferenz in Kopenhagen und haben Ergebnisse der InnoZ-Studien zu fahrerlosen Shuttles vorgestellt.

Wie bleiben wir mobil? Die Zukunft ohne Autos

MDR - Die Städte wachsen und verändern sich. Mobilität ist das A und O, meist aber das eigene A ut O. Schon heute sind die Staßen voll mit Pkw und befinden sich am Rand der Belastungsgrenze, aber wie kann sich das ändern?
Autonomes Shuttle Emily vor dem Gasometer auf dem EUREF-Campus

Die Energiewende auf dem Euref-Campus

rbb Inforadio - Das rbb-Inforadio hat den EUREF-Campus besucht und in Erfahrung gebracht, wie hier schon heute das Klimaziel der Bundesregierung für das Jahr 2050 erreicht hat. Die ansässigen Akteure wie das InnoZ berichten von ihren Ideen für diese Zukunft.

Eindrücke von der Fachtagung “Futures Research and the Governance of Innovation”

Am 12. Oktober 2018 fand im InnoZ die Fachtagung “Futures Research and the Governance of Innovation” des Netzwerks Zukunftsforschung statt. Kernfragen der Tagung waren, welche Rolle Zukunftsforschung bei Innovationsprozessen faktisch spielen kann und welche Governance-Strukturen für große gesellschaftliche Transformationsprozesse sinnvoll sind.

Bei Anruf kommt der Bus

#explore (TÜV NORD) - Melanie Herget im Interview mit Explore, dem Onlinemagazin des TÜV NORD über die erschwerte Mobilität im ländlichen Raum und mit welchen Ideen man dem entgegenwirken kann.

Ankündigungen 

VCD-Kongress: „Do it yourself: Nachhaltige Mobilität – Von erfolgreichen Projekten lernen“

Gemeinsam mit InnoZ wird der Kongress vom VCD-Projekt »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« veranstaltet und richtet sich an Auszubildende und Studierende sowie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen und gibt wertvolle Anregungen und Unterstützung bei der Umsetzung eigener Mobilitätsprojekte.

3. Agile Round Table Berlin - DB Art Berlin

Wie die Nasen von unseren Gastspeakern Jörg Oppermann (T-Systems) und Christopher May (Avanade) heute aussehen, wie sich ein „Nasensturz“ anfühlt und warum es sich lohnt wieder aufzustehen – erfahrt Ihr am 21.11. bei dem DB ART Berlin Event bei uns im InnoZ.

Digital Regions: Digitale Infrastruktur für Mobilität

Unser Experte für Mobilität im ländlichen Raum, Jonas Koch, wird an dem Kongress "Digitale Regionen" am 20.11.2018 in Frankfurt am Main als Redner teilnehmen. Dabei werden spezifische Bedürfnisse von Städten, Kommunen und Landkreisen ausgelotet und Lösungen vorgestellt.

Neues aus den Projekten 

On Demand-App für Emily

Das autonome Shuttle "Emily", das derzeit auf dem EUREF-Campus im Testbetrieb fährt, kann jetzt über eine On Demand-App zu den verschiedenen Zustiegspunkten ("virtuelle Haltestellen") auf dem Campus gerufen werden. Damit ist es die erste Verbindung einer On Demand-App und einem autonomen Fahrzeug.
Autonomes Shuttle Emily vor dem Gasometer auf dem EUREF-Campus

Was denken Sie über fahrerlose Shuttles?

Das InnoZ sucht Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Nutzerstudie im Rahmen des Projekts Hop-on-Hop-off. Sie erhalten für die Teilnahme an der Studie eine Aufwandsentschädigung von 20 Euro.

InnoZ, WZB und EVACONSULT auf der mFUND-Konferenz

Am 16. und 17. Oktober 2018 fand die 2. mFUND-Konferenz des BMVI unter dem Motto „Daten als Motor für die Mobilität 4.0“ statt. Das Ziel der mFUND-Konferenz war, den Austausch der Projekte untereinander weiter voranzubringen und gleichzeitig mit Interessenten aus Fachöffentlichkeit, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft sowie mit Vertretern von Verbänden, Kommunen, Verkehrsbetrieben und Startups ins Gespräch zu kommen. Mit unserem Projekt Plattform Mobilität 4.0 waren wir auch vor Ort.

mFUND Tag der offenen Tür im InnoZ - Ein Einblick in die digitale Mobilitätswelt von morgen

Am 20.09.2018 fand im Open Mobility Forum des InnoZ der mFUND Tag der offenen Tür statt. Gemeinsam mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und dem EUREF-Campus hat das InnoZ die mFUND Ausstellung des BMVI den interessierten Bürgerinnen und Bürgern präsentiert.

Publikationen 

Mobilitätsmonitor Nr. 7 ist im Erscheinen

InnoZ und WZB erstellen ein Monitoring zum Personenverkehr in Deutschland. Die aktuelle Ausgabe erscheint Mitte November im Fachmagazin Internationales Verkehrswesen.