Plattform Mobilität 4.0

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

Viele digitale Ideen und Innovationen sind für Außenstehende nicht unmittelbar erkennbar. Für potenzielle Anbieter und Nutzer sind daher oft weder der Mehrwert noch die Risiken von digitalen Diensten einschätzbar. Das Ziel des Demonstratorprojekts „Plattform Mobilität 4.0“ ist es daher, rund um das Förderprogramm mFUND einen Open Innovation-Prozess aufzubauen, zu begleiten und dessen Wirkungen zu erfassen. Mit diesem Prozess unterstützt das Demonstratorprojekt die im Rahmen des mFUND geförderten Projekte, um die (Fach-)Öffentlichkeit schon in einem frühen Stadium in der Entwicklung innovativer digitaler Mobilitätsdienste einbeziehen zu können.

Projektinhalte und Arbeitsschwerpunkte InnoZ: 

Das InnoZ stellt hierzu auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg ein lokales Forum bereit, in dem digitale Innovationen im Mobilitätsbereich erklärt, veranschaulicht und diskutiert werden. Mobilitätsinnovatoren aus großen Konzernen, Verkehrsunternehmen, der Mobilitätsforschung bis hin zu NGOs und Start-ups können hier gemeinsam vor Ort an zukunftsweisenden Konzepten arbeiten. Die mFUND-Projekte sollen das Feedback dieser Stakeholder gezielt nutzen, um ihre Ideen zu schärfen und die weitere Entwicklung stärker am Markt sowie an den Bedürfnissen potentieller Nutzerinnen und Nutzern auszurichten.

Weitere Informationen zum mFUND-Programm finden Sie hier.

Ergebnisse: 

ausstehend

Projektlaufzeit: 
01.06.2017 bis 30.11.2018
Ansprechpartner: