Verkehrserhebung in der Ukraine mit modalyzer

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

Weltweit wandelt sich der Mobilitätssektor rasant. Auch in der Ukraine stehen viele Infrastrukturmaßnahmen in Städten an. In diesem Projekt analysiert das InnoZ daher gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), wie die Einwohner der ukrainischen Städte Czernowitz, Winnyzja, Schytomyr und Poltawa unterwegs sind. Mit Hilfe des Erhebungstools modalyzer unterstützen wir somit die Erstellung von integrierten Stadtentwicklungsplänen.

Projektinhalte und Arbeitsschwerpunkte InnoZ: 

Das InnoZ setzt in den vier Städten die Smartphone-App modalyzer ein. Pro Stadt werden Teilnehmerzahlen im dreistelligen Bereich erwartet. Im Anschluss wird das Big Data Set ausgewertet und den Stadtverwaltungen, Verkehrsbetrieben, GIZ und weiteren lokalen Akteuren zur Verfügung gestellt. Die Analyse dient als ein Baustein im Rahmen von integrierten Stadtentwicklungsplänen.

Projektlaufzeit: 
24.10.2016
Ansprechpartner: