Verkehrsmarkt 2030

Ausgangslage und Ziele des Projektes: 

Im Zentrum des Forschungsinteresses steht die Frage, in welchem Ausmaß Verkehrsinfrastruktur und öffentliches Verkehrsangebot durch die Auswirkungen des demografischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels in den nächsten Jahrzehnten betroffen sein werden. Die unterschiedlichen Dimensionen der zu erwartenden sozioökonomischen und räumlichen Wandlungsprozesse werden einer quantitativen Abschätzung der zu erwartenden bundesweiten Verkehrsleistungsentwicklung zugrunde gelegt. Ziel ist die Erstellung eines räumlich differenzierten Bildes der zu erwartenden Verkehrsnachfrage. Auf der Grundlage der quantitativen Ergebnisse wird die Rolle des Staates als Garant einer "flächendeckenden Versorgung" mit öffentlichen Verkehrsangeboten hinterfragt.

Ergebnisse: 

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis für den Endbericht.

Ansprechpartner: